Weibliche A-Jugend im Viertelfinale ausgeschieden

Im Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft ist unsere weibl. A-Jugend gegen den Favoriten Borussia Dortmund nach zwei spannenden Spielen ausgeschieden. Das Hinspiel war lange Zeit ausgeglichen und nur einige Unkonzentriertheiten in den letzten fünf Minuten führten zu einer 30:35 Niederlage. - Das Rückspiel in der Vogteihalle fand am 18. April statt. Trotz Mittwochabend, trotz Fussball und trotz Grillwetter kamen 320 Zuschauer. Sie sahen ein gutes Handballspiel zwischen dem ATV-Nachwuchs und den mit fünf Jugendnationalspielern angereisten BVB. Am Ende stand eine 24:27 Niederlage, die auch vollkommen in Ordnung geht. Damit ist die Saison 2017/2018 für die weibl. A-Jugend beendet.

 

Zeit für eine Bilanz, was hat die Mannschaft erreicht? Nach einer mühsamen Qualifikation im Mai 2017 stand die Zugehörigkeit zur Jugendbundesliga fest. Das erste Ziel war, die Vorrunde zu überstehen. Ziel erreicht, mit 4:4 Punkten qualifizierte man sich als Gruppenzweiter für die Zwischenrunde. Nach Auslosung dieser Runde mit den Gegnern Blomberg-Lippe und Bensheim-Auerbach (beides Nachwuchsmannschaften von Erstligisten) war es schwer vorstellbar, überhaupt das Viertelfinale als Gruppenerster oder -zweiter zu erreichen. Doch die Mannschaft wuchs über sich hinaus und schaffte eine kleine Sensation. Mit einem überraschenden, aber verdienten Sieg gegen den haushohen Favoriten aus Blomberg-Lippe wurde man sogar Gruppenerster und erreichte das Viertelfinale. Mit dem Erreichen dieses Viertelfinales wurde auch gleichzeitig die Zugehörigkeit zur Jugendbundesliga in der Saison 2018/2019 gesichert.

Hier war dann wie oben beschrieben Borussia Dortmund ein übermächtiger Gegner. Ein großes Lob und Dankeschön an die Trainerin Dagmara Kowalska und den Co-Trainer Georg van Neerven. Die Beiden haben GROßES erreicht. Mit einer überwiegend aus B-Jugendlichen bestehende Mannschaft haben sie das Viertelfinale der A-Jugend erreicht. Super!!!! Wer waren die Anderen im Viertelfinale?  Sechs Nachwuchsmannschaften von aktuellen Erstligisten, mit Leipzig ein Traditionsverein     im Frauenhandball und ehemaliger Erstligist und der TV ALDEKERK!!!!! Ein besonderes Dankeschön an die Mannschaft, die mit Begeisterung dabei war und sich mit dem Viertelfinale selber belohnt hat. Sie hat uns -besonders gegen Blomberg-Lippe- herausragende Handballspiele geboten und ein besonderes Flair in die Vogteihalle geholt. Auch ein Dankeschön an die Zuschauer, die ihrer Mannschaften in kritischen Situationen den Rücken gestärkt hat und zum 8. Mann wurde. Man muss hier auch erwähnen, dass wir in der Vorrunde, der Zwischenrunde und im Viertelfinale die höchsten Zuschauerzahlen im gesamten Wettbewerb hatten - Bemerkens- und Erwähnenswert!!!

Alles in Allem eine tolle Saison!!!!!

Unsere Sponsoren

  • Fitness-Punkt KerkenLogo-4c 15084
  • Fitness-Punkt KerkenLogo-4c 15084
  • Fitness-Punkt KerkenLogo-4c 15084
  • Fitness-Punkt KerkenLogo-4c 15084
  • MERA Claim RotGrau SMALL RGB 15084
  • autokontor niederrhein02
  • hylmanns
  • loewen apotheke logo 2015
  • logo herbrand thumb
  • edeka-kox
  • molderings
  • sparkasse
  • tengo
  • gasgesellschaft2 web
  • dahlmann
  • gothaer