Handball-Kooperation mit der Liebfrauenschule Mülhausen

+++ Der Turnverein Aldekerk hat mit der Liebfrauenschule Mülhausen einen Kooperations- vertrag für eine Zusammenarbeit im Bereich des Handballsports unterschrieben. Übungsleiter des Sportvereins werden künftig in einer Handball-AG Schüler des Gymnasiums trainieren.

 ATV betritt Neuland

Die Liebfrauenschule Mülhausen und der TV Aldekerk haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Übungsleiter des Sportvereins sollen künftig in einer Handball-AG die Schüler des Gymnasiums trainieren.
VON WILLI SCHÖFER

ALDEKERK Die Liebfrauenschule und der TV Aldekerk gehen neue Wege - gemeinsam. „Wir betreten absolutes Neuland und sind gespannt, wie sich das entwickelt“, sagt der zweite Vorsitzende des TV Aldekerk, Willi Nellessen, nach dem er seine Unterschrift unter den neuen Kooperationsvertrag gesetzt hat. In dieser Schrift, die als Vertragspartner auch der Leiter der Mülhausener Schule, Lothar Josten, unterzeichnet, ist vereinbart, dass nunmehr in einer Handball-Arbeitsgemeinschaft (AG) die Jungen und Mädchen der Liebfrauenschule, vorwiegend aus der fünften Jahrgangsstufe, von Übungsleitern des ATV trainiert und an den Handballsport herangeführt werden.

Die Vorbereitungen dieser ersten offiziellen und unbefristeten Kooperation gehen bis zum Frühjahr 2011 zurück. Josten erinnert sich: „Damals hatte ich darum gebeten, sich nach entsprechenden Sportvereinen umzuschauen.“ Und da der TV Aldekerk - dort spielen unter anderem etwa 350 Handballer, darunter 260 Kinder und Jugendliche - einen sehr guten Ruf hätte, sorgte der frühere Lehrer und jetzige Ruheständler Horst Simons gemeinsam mit Nellessen mit für das Abkommen.

Vor den Sommerferien beteiligten sich bereits rund ein Dutzend Schüler der fünften Jahrgänge an einem Schnupperkursus. „Jetzt sind es bereits von den Klassen fünf und sechs 24 Schüler und Schülerinnen, die jeden Mittwoch trainieren“, sagt Nicole Dietz, Sportlehrerin an der Grefrather Liebfrauenschule. „Profitieren werden davon Verein und Schule und natürlich der Handballsport“, freuen sich darüber auch die Verantwortlichen der Jugendabteilung des TV Aldekerk, Carsten Hilsemer und Michaela Hufschmidt. Und was Nicole Dietz noch sehr wichtig ist: „In unseren beiden Sport-Leistungskursen haben sich einige Schüler bereit erklärt, die Handball-Begeisterten zu unterstützen. Sie beteiligen sich am praktischen wie theoretischen Unterricht.“ Dazu zählt der 18-jährige Janis Kempmann, der seit Beginn dieser Saison zum Oberliga-Kader des TV Aldekerk gehört und in seinem Verein überdies die männliche E-Jugend trainiert.

Da in den vergangenen Jahren vor allem Mädchen-Mannschaften der Liebfrauenschule bei überregionalen Schulmeisterschaften beachtliche Erfolge erzielt hatten, will man die Kooperation ausbauen, womöglich zum späteren Zeitpunkt eine Leistungs-AG „Frauenhandball“ gründen.

Josten kann sich derartige Kooperationen auch beim Fußball und in der Leichtathletik vorstellen und hofft, „dass sich auch Sportvereine aus Grefrath melden, die daran interessiert sind“.

Der ATV in Zahlen

Die Handballabteilung des TV Aldekerk organisiert den Spielbetrieb für vier Frauen- und drei Herrenteams, deren ranghöchste Mannschaften jeweils in der Oberliga spielen. Den Unterbau dazu bilden 19 Jugendteams. Die Mehrzahl spielt in der Oberliga.

Publikation          Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH
Lokalausgabe      Rheinische Post Geldern
Erscheinungstag  Dienstag, den 02. Oktober 2012
Seite                  23

Unsere Sponsoren

  • MERA Claim RotGrau SMALL RGB 15084
  • autokontor niederrhein02
  • hylmanns
  • loewen apotheke logo 2015
  • logo herbrand thumb
  • edeka-kox
  • molderings
  • sparkasse
  • tengo
  • gasgesellschaft2 web
  • dahlmann
  • gothaer