1. Herren mit erstem Heimerfolg

Lange Zeit sah es nicht so aus, als würden unsere grün-weißen Jungs das Spiel am Samstag gegen die HSG Siebengebirge für sich entscheiden können, doch durch eine deutliche Leistungssteigerung im zweiten Durchgang gelang der kämpferisch starke 35:33-Heimerfolg. Vor allem in der Defensive gelang es denn Schützlingen von Matthias Sommer zu Beginn nicht, die gut vorgetragenen und raumgreifenden Spielzüge des Aufsteigers aus dem Mittelrhein zu unterbinden, die dadurch immer wieder in beste Wurfsituationen kamen. Angestachelt von der immer besser werdenden Stimmung am Slousenweg nahmen sich besonders Benny Liedtke (6 Tore) und Thomas Plhak (7 Tore) ein Herz und gingen mit guten Aktionen voraus. In den spannenden Schlussminuten kam dann auch unser Nachwuchstorwart Janik Schoemackers aufs Parkett und erwies sich als sicherer Rückhalt. Nach vier Spielen stehen die Jungs nun auf dem sechsten Platz, dass aber noch viel Arbeit vor ihm liegt sieht unser neuer Coach Matthias Sommer selbstkritisch: "Das Ergebnis ist okay, aber die Deckung der ersten Halbzeit gefiel mir gar nicht." Chance zur Besserung hat die erste Mannschaft bereits kommenden Samstag beim Auswärtsspiel gegen den BHC II (19 Uhr Wittkuller Str. Solingen)

Die Vorspiele am Samstag bestritten die männliche C1, die sich dem stärksten Gegner der Oberliga, der HSG Neuss/Düsseldorf, deutlich geschlagen geben mussten, sowie die männliche A1 in der Nordrheinliga, die der Zweitvertretung der HSG Neuss/Düsseldorf (A2) eine empfindliche 37:19 Niederlage beibrachte. Unmittelbar vor der ersten Mannschaft unterlag die zweite Mannschaft (Oberliga) von Nils Wallrath nach engem Derbykampf dem SV Neukrichen mit 27:29, leider gesellte sich in das anwachsende und für die Niederlage mitbestimmende Lazaret Sammy Greven, der sich Mitte der zweiten Halbzeit das Außenband riss. Mit ihm fielem am Wochenende gleich sieben Spieler aus, deren Verlust für den Aufsteiger nicht zu kompensieren war.  

 

1.Frauen mit klarem Erfolg gegen Vechta

Handballerin Lena Heimes vom TV Aldekerk kommt frei vor dem Tor zum Wurf

Im Feiertagsheimspiel am 3. Oktober war der SFN Vechta zu Gast bei unserer 1.Frauenmannschaft in der Kerkener Vogteihalle am Slousenweg. Den besseren Start hatte zunächst der ATV, der aber nach einer 2-Minuten Zeitstrafe eine 8:6-Führung abgeben musste und plötzlich mit 8:10 hinten lag. Dann aber lief es wieder besser und unsere Damen konnten bis zur Halbzeit eine 18:15-Führung herausspielen. Die zweite Spielhälfte gehörte dann ganz klar dem Turnverein, der sich schnell mit drei Toren absetzen und am Ende einen deutlichen 34:26-Heimsieg einfahren konnte. Mit aktuell 4:2 Punkten und belegen unsere Damen den 5. Tabellenplatz in der Liga.

1.Männer drehen Halbzeitrückstand in der Schlussphase

Handballer Christoph Kleinelützum vom TV Aldekerk springt hoch zum Wurf

Viele Jahre lang haben sich die 1.Männermannschaft des ATV und der TuSEM Essen II spannende Auseinandersetzungen in der Oberliga geliefert. Im seinem Auswärtsspiel in der Halle Margarethenhöhe in Essen sah es für den ATV nach der ersten Spielhälfte aber eher nach ein Niederlage aus, denn unsere Männer lagen da - nach ausgeglichenener Anfangszeit - mit 16:20 Toren deutlich hinten. Bis zur 49. Minute wurde es aus Sicht des Turnvereins nicht besser, der mit einem 23:29 Rückstand zu diesem Zeitpunkt schon wie der klare Verlierer aussah. Dann aber machte der ATV innerhalb von vier Minuten 5 Tore, und plötzlich war das Match wieder spannend. Mit seinem letzten von 9 Toren (davon 7x Siebenmeter) stellte Thomas Plahk 10 Sekunden vor Schluss den - aufgrund der Leistungssteigerung nicht unverdienten - 32:31 Sieg der 1.Männer klar. 

2.Männer fahren in Lintorf den nächsten Sieg ein

Handballer Christopher Tebyl vom TV Aldekerk springt hoch zum Wurf

Im Auswärtsspiel beim TuS Lintorf legte die 2. Männermannschaft des ATV richtig gut los, spielte konzentriert in der Abwehr und war mit schnellem Tempospiel und durchdachten Angriffsaktionen immer wieder erfolgreich. Der Lohn für die gute Arbeit war eine hochverdiente 18:13 Führung des Turnvereins zur Halbzeit. Bis zur 58. Spielminute konnte unsere Zweite den Abstand ungefährdet halten, wobei die Gastgeber in einer hektischen Schlussphase noch einmal verkürzten. Am Ende gewinnt der ATV vollkommen verdient mit 32:30 Treffern. 

1.Frauen - Reise nach Oldenburg erfolgreich

Handballerin Fabienne Huppers vom Turnverein Aldekerk springt hoch zum Wurf

Fast 300 Kilometer weit war die Anreise unserer 1.Frauenmannschaft am vergangenen Samstag, den 23.9., zum Auswärtsspiel nach Oldenburg. Eine Fahrt, die sich für den ATV aber gelohnt hat, denn nach dem knapp verlorenen Saisonauftakt gegen Leverkusen zeigten sich unsere Damen beim VfL Oldenburg II kämpferischer. Nach ausgeglichener erster Hälfte, setzte sich das Match in Halbzeit Zwei ähnlich fort, bis der Turnverein in der 57. Spielminute einen 2-Tore Vorsprung herausspielen konnte. Den unsere Frauen bis zur Schlusssirene verteidigten, um am Ende einen verdienten 26:23-Erfolg mit auf die Heimreise zu nehmen.

Unsere Sponsoren

  • MERA Claim RotGrau SMALL RGB 15084
  • autokontor niederrhein02
  • hylmanns
  • loewen apotheke logo 2015
  • logo herbrand thumb
  • edeka-kox
  • molderings
  • sparkasse
  • tengo
  • gasgesellschaft2 web
  • dahlmann
  • gothaer