Mäßiger Erfolg beim "Supersamstag"

Beim als "Supersamstag" bezeichneten letzten Samstag erzielten die 1. + 2. Herren bzw. 1. Damen einen eher mäßigen Erfolg. Die 2. Mannschaft spielte gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer MTV Dinslaken. In einem spannenden und abwechslungsreichen Match hatte der Gegner am Ende knapp die Nase vorn. Die 26:31 Niederlage ist aber für die Mannschaft kein Beinbruch. Die 1. Damenmannschaft hatte den PSV Recklinghausen zu Gast. War es in der 1. Hälfte ein von vielen Fehlern und schwacher Abwehr auf beiden Seiten geprägtes Spiel, konnte unsere Mannschaft in der 2. Hälfte vieles besser machen. Abwehr und Torhüter steigerten sich deutlich und im Angriff wurde besser kombiniert und die Chancen auch konsequenter genutzt. 26:20 bedeuteten zwei wichtige Punkte auf der Habenseite. Einen ganz schwachen Tag erwischte die 1. Herrenmannschaft. Beim ganzen Team ging garnichts. Es wurde nicht nur schlecht gedeckt, dazu kamen noch reihenweise vergebene Chanchen und technische Fehler. So war die logische Schlußfolge eine 30:34 Niederlage gegen die HSG Neuss/Düsseldorf 2.

1. Damen unterliegen knapp in Solingen

Unsere erste Damen unterliegt im tabellarischen Nachbarschaftsduell den Damen des HSV Solingen-Gräfrath mit 31:30. Nach ausgeglichenem Start liefen unsere Frauen stetig einem knappen Rückstand hinterher, der kurz nach dem Seitenwechsel auf 21:14 anwuchs. In den letzten 20 Minuten gaben die Mädels von Daggi und Schilly nicht auf uns kamen noch einmal ganz nah ran. Spätestens beim 31:29 kurz vor Ende war die Messe gelesen. Positive Lichtblicke waren Lena Heimes mit 6 Toren und Lisa Kunert mit 4 Treffern. 

1.Männer ohne Probleme beim Bergischen HC

Handballer Matome Rampyapedi vom TV Aldekerk kommt frei vor dem Tor zum Wurf

In ihrem Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung des Bergischen HC am vergangenen Samstag, den 14.10.2017, sorgte die 1.Männermannschaft des ATV schon in den ersten Spielminuten für klare Verhältnisse. Dank einer konzentrierten Abwehrleistung und mit durchdacht vorgetragenen Angriffszügen lag der Turnverein bereits nach 6 Minuten mit vier Toren vorne, und die Gastgeber waren gezwungen, eine erste Auszeit zu nehmen. Brachte aber aus Sicht des BHC nichts, denn unsere Männer konnten den Abstand bis zu Halbzeit sogar auf 20:14 ausbauen. In der zweiten Spielhälfte lag der ATV zeitweise mit 10 Toren vorne und ging am Ende mit 36:30 Treffern als verdienter Sieger vom Platz.

Unsere zweite Mannschaft musste beim Vorjahres-Zweiten, TV Angermund, eine, in der Höhe etwas zu deutliche 31:22 Niederlage einstecken. Gleich zu Spielbeginn leistete sich die stark dezimierte Mannschaft von Nils Wallrath einige technische Fehler und lief so das gesamte Spiel einem Rückstand hinterher. Kommenden Samstag wartet mit dem MTV Rheinwacht Dinslaken der verlustpunktfreie Tabellenführer auf unsere Reserve. Die männliche A-Jugend konnte nach langem Kampf das Derby gegen den SC Bayer Uerdingen nicht gewinnen und unterlag in den Schlusssekunden 22:20.

2. Damen meistern Pflichtaufgabe gegen Rheinhausen

Zur ungewohnten Anwurfzeit, Mittwoch 20 Uhr, traf gestern Abend unsere 2. Damen auf die 1. Damen des VfL Rheinhausen. Nach 3:5 Start-Rückstand gelang es unseren Mädels nach einer Auszeit von Coach Rene Baude das Spiel in die richtigen Bahnen zu lenken, so führte unsere junge Aufstiegsmannschaft in der 21. Minute bereits 10:6, zur Halbzeit bauten sie die Führung auf 15:10 aus. Nach dem Seitenwechsel kamen alle Mädels unserer Reserve zum Einsatz, wobei Jule Sampolonius (9 Tore), Lina Nebel und Emma Molderings (je 5 Tore) treffsicher heraus stachen. Mit dem Sieg übernehmen wir als Aufsteiger die Tabellenführung der Oberliga und sorgen damit weiterhin für Furore. Am Wochenende hat der Unterbau der 1. Damenmannschaft spielfrei und reist dann am 21.10. nach Biefang, die mit 4:4 Punkten auf dem sechsten Platz stehen. 

Was passiert da eigentlich in den Halbzeiten der Spiele unserer 1. Mannschaften?

Jeder, der schon einmal ein Spiel unserer 1. Damen oder 1. Herren gesehen hat, kennt den Moment kurz vor dem Pausenpfiff, bei dem viele unserer Nachwuchs-Kräfte darauf warten, die Spielfläche für die zehn-minütige Pause zu erobern. Für Außenstehende mag es ein seltsamer Anblick sein, wenn die Spielfläche für die kurze Zeit einem chaotischen Spielplatz gleicht, doch für viele der Kids ist es eines der Highlights des Spiels. Jungs und Mädels verschiedener Alterklassen durchmischen sich, spielen Basketball, werfen auf die Hartbodenmatten und verbessern beim Nacheifern ihrer Vorbilder ihre eignen Fähigkeiten. An diesem Samstag wurde zum ersten Mal die neu angeschaffte Trainingspyramide (Rebounder) auf dem Mittelpunkt plaziert und gleich versammelten sich unsere grün-weißen Nachwuchskräfte um das Trainingsgerät in Beschlag zu nehmen. 

Nicht nur für die Kinder, auch für die Eltern und Vereinsverantwortlichen werden die zehn Minuten durch das bunte, stets friedliche und bisher verletzungsfreie Treiben auf der Platte zu einem wahren Hingucker. Uns macht es stolz und freut es sehr, dass die Spiele der ersten Mannschaften so gut besucht werden und in allen Ecken der Halle das Vereinsleben pulsiert. Wer diesen Anblick einmal selber live erleben möchte, hat dazu am 21.10. die perfekte Chance, an diesem Tag spielen die 2. Herren (15:30 Uhr gegen Dinslaken), 1. Damen (17:30 Uhr gegen Recklinghausen) und 1. Herren (19:30 Uhr gegen Neuss/Düsseldorf) hintereinander. 

Unsere Sponsoren

  • Fitness-Punkt KerkenLogo-4c 15084
  • Fitness-Punkt KerkenLogo-4c 15084
  • Fitness-Punkt KerkenLogo-4c 15084
  • Fitness-Punkt KerkenLogo-4c 15084
  • MERA Claim RotGrau SMALL RGB 15084
  • autokontor niederrhein02
  • hylmanns
  • loewen apotheke logo 2015
  • logo herbrand thumb
  • edeka-kox
  • molderings
  • sparkasse
  • tengo
  • gasgesellschaft2 web
  • dahlmann
  • gothaer